Unsere Bilanz und unsere Ziele für die Samtgemeinde Lindhorst

Unsere Bilanz

Infrastruktur

  • Vorbereitung der flächendeckenden Sicherung des Breitbandausbaus bei minimalen Kosten
  • Unterstützung des Bürgerbusses
  • Anpassung des Flächennutzungplans an die Herausforderungen der Energiewende
  • Neubau Feuerwehrgerätehaus Heuerßen und Vorbereitung Neubau Feuerwehrgerätehaus Lüdersfeld-Vornhagen
  • Sanierung der Bahnhofstraße mit dem Ziel eines barrierefreien Ortskerns
  • Ganzjahresbetrieb des Hallenbades
  • Energetische Optmierung des Rathauses, des Schwimmbadses und der Kläranlage
  • Umbauplanung des Busbahnhofes für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit

Bildung

  • Einführung des Ganztagsschulbetriebes an der Grundschule
  • Sicherstellung der Frühbetreuung an der Grundschule
  • Zusätzliche Sprachförderung für Migrationskinder
  • Ausweitung der Öffnungszeiten in der Bücherei

Umwelt und Daseinsvorsorge

  • Sicherung der Ärzteversorgung in der Samtgemeinde
  • Dezentrale Unterbringung von Migrationsfamilien
  • Einrichtung der Kleiderkammer für Bedürftige
  • Einführung und Unterstützung der Senioren- und Behindertenarbeit

Unsere Arbeit der letzten 5 Jahre kann sich sehen lassen. Die Entwicklung der Samtgemeinde liegt bei uns in guten Händen.  Unsere Vertreterinnen und Vertreter  im Samtgemeinderat haben stets mit viel Verantwortungsbewusstsein gearbeitet. Wir haben dafür gesorgt, dass es in der Samtgemeinde weiter bergauf geht.

Unsere Ziele

Infrastruktur

  • ÖPNV und Individualverkehr weiter vernetzen
  • Bürgerbus optimal einsetzen
  • Unterstützung der Anbindung des ÖPNV an den Großraumverkehr Hannover
  • Erhalt des Freibades sicherstellen
  • Feuerwehren stärken und Ehrenamt weiter fördern
  • Breitbandausbau weiter vorantreiben und zukunftssicher aufstellen
  • Umgestaltung zum barrierefreien und sicheren Schulbusbahnhof

Bildung

  • Erhalt des Schulstandortes Lindhorst
  • Ausbau zur Schule mit Ausbildungsgarantie

Umwelt und Daseinsfürsorge

  • Energiewende weiter mitgestalten
  • Lokale Wirtschaft und Unternehmen in die Ortsplanung einbeziehen und fördern
  • Erhalt und Ausbau der medizinischen Versorgung in der Samtgemeinde
  • Flächendeckende Schaffung von Seniorentagespflegeplätzen

Das Landleben der Zukunft ist für uns ein Lebensmodell für alle die Freiheit, Solidarität sowie Natur- und Umweltbewußtsein gleichermaßen schätzen. Unsere kommunalpolitische Aufgabe ist es, dass Menschen auch künftig die Freiheit haben, dieses Lebensmodell wählen zu können, indem wir dafür heute nachhaltig unsere politische Kraft einsetzen. Dieser Verantwortung stellen sich die SPD Kandidatinnen und Kandidaten zum Samtgemeinderat.